Kolumnen

Aktuelle Kolumnen vom Hebelzertifikate-Trader lesen Sie bei Stock-World!mehr lesen

Aktuelle Kolumnen von Aktien-Strategie lesen Sie bei Stock-World!mehr lesen

Aktuelle Kolumnen vom Rohstoff-Trader lesen Sie bei Stock-World!

mehr lesen 

Aktuelle Kolumnen von Finanzen & Börse lesen Sie bei Stock-World!mehr lesen

Anlegerschule

Anlegerschule

Derivate

Play

Zertifikate

Play

IPO

Play
Alle Videos
Indizes Fortsetzung

Indizes Fortsetzung

Als Index (Plural: Indizes) bezeichnet man statistisch ermittelte Größen, welche die (Kurs-) Entwicklung bestimmter Gruppierungen von Wertpapieren messen. Indizes können dabei für alle Arten von Wertpapieren erstellt werden, aber auch für Rohstoffe oder Regionen und Branchen. Ein Aktienindex beispielsweise bildet die Bewertung eines bestimmten Portfolios von Aktien zu einem bestimmten Zeitpunkt ab. Dabei kann man nach Performance- und Kursindex unterscheiden.

Kursindizes zeichnen ausschließlich die Kursentwicklung der Werte ab, die in dem Index zusammengefasst sind. Bei einem Kursindex, der sich auf eine bestimmte Menge von Aktien bezieht, werden Kapitalveränderungen und Dividendenzahlungen nicht berücksichtigt. Das heißt, verzeichnen Aktien in diesem Index nach der Dividendenzahlung Abschläge, wie es üblicherweise vorkommt, werden diese auch im Index abgebildet. Handelt es sich beispielsweise um einen Rentenindex, werden eventuelle Zinserträge nicht in die Berechnung einbezogen. Anders bei einem Performance-Index. Hier wird angenommen, dass Dividendenzahlungen und Zahlungen andere Art zur Berechnung in das abgebildete Portfolio reinvestiert werden.

Die Deutsche Börse berechnet zudem ihre Indizes „kapitalgewichtet“. Das bedeutet, die Gewichtung einer Aktie ergibt sich aus ihrem Anteil an der Marktkapitalisierung aller im Index enthalten Werte. Mittlerweile (seit 2002) gewichtet die Deutsche Börse nach Streubesitz. Das heißt, nur der frei an der Börse handelbare Teil des Grundkapitals wird einbezogen. Auf Basis des Streubesitzes werden auch Börsenumsatz und Marktkapitalisierung berücksichtigt, welches die Aufnahmekriterien für einen Aktienindex der Deutschen Börse sind.

Der wichtigste und bekannteste Index in Deutschland ist der „DAX“, der bereits 1988 eingeführt wurde. Der DAX wird aus den 30 umsatzstärksten deutschen Aktien zusammengesetzt und sowohl als Kurs- als auch als Performance-Index berechnet und börsentäglich alle 15 Sekunden aktualisiert. Einmal im Jahr entscheidet die Deutsche Börse neu über die Zusammensetzung des DAX und bestimmt gegebenenfalls, welche Unternehmen aus dem Index heraus genommen werden und welche neu in den Dax aufsteigen.





Kontakt | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Presse

Aktuelle Informationen rund ums Anlegen Ihres Vermögens - attraktive Tipps, Hints und Ratschläge

Kursdaten powered by Stock-World
Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.