Kolumnen

Aktuelle Kolumnen vom Hebelzertifikate-Trader lesen Sie bei Stock-World!mehr lesen

Aktuelle Kolumnen von Aktien-Strategie lesen Sie bei Stock-World!mehr lesen

Aktuelle Kolumnen vom Rohstoff-Trader lesen Sie bei Stock-World!

mehr lesen 

Aktuelle Kolumnen von Finanzen & Börse lesen Sie bei Stock-World!mehr lesen

Anlegerschule

Anlegerschule

EZB

Play

Abgeltungssteuer

Play

Credit Spread

Play
Alle Videos
Investmentidee WeinChateau Haut-Brion
 

Investmentidee Wein
Chateau Haut-Brion

Das Chateau Haut Brion kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Eine erste schriftliche Erwähnung des Weinbaus auf den Nutzflächen, die Jeanne de Bellon bei der Heirat mit Jean de Pontac in die Ehe einbrachte, datiert aus dem Jahr 1423.


Weinanalyse Geschichte
Im Rahmen der Klassifikation von 1855 anlässlich der Weltausstellung in Paris wurde das Chateau Haut Brion zum Premier Grand Cru Classé erhoben. Zu dem damaligen Zeitpunkt erhielten nur drei weitere Chateaux (Lafite Rothschild, Latour und Margaux) diesen exklusiven Status. Im Jahre 1973 konnte Mouton Rothschild den Sprung in die oberste Klasse schaffen, die seitdem unverändert geblieben ist.

Seit dem Jahr 1935 ist Haut-Brion im Besitz der amerikanischen Bankiers-familie Dillon, die wiederum im täglichen Geschäft auf die Hilfe der Familie Delmas zurückgreift- Jean Philipp Delmas zeigt sich aktuell in dritter Generation verantwortlich.

Insgesamt beträgt die gesamte Fläche des in Pessac gelegenen  Haut-Brion 42.5 Hektar. Diese Fläche ist zu 45% mit Merlot, zu 40% mit Cabernet Sauvignon und zu 15% mit Cabernet Franc bestockt. Die Flaschen von Haut-Brion sind am etwas anderen Format zu erkennen, denn sie sind gedrungener und konisch.  Neben dem Zeitwein „Clarence de Haut Brion“ (früher Bahans de Haut-Brion) produziert das Chateau auch in kleinen Mengen einen Weißwein mit dem Namen „Haut-Brion Blanc“, welcher ebenfalls einen sehr guten Ruf genießt.

Der Jahrgang 2000
WeinanalyseDer „Millennium-Jahrgang“  wurde als der beste Bordeaux-Jahrgang der jüngeren Weingeschichte gefeiert und die Kritiker überschlugen sich mit ihren Lobeshymnen. Traumhafte Witterungs-bedingungen in der zweiten Jahreshälfte sorgten dafür, dass perfekt und gleichmäßig ausgereifte Trauben gelesen werden konnten.  Die produzierten Weine stellen sich äußerst ausgewogen dar, mit einer dichten Struktur, aromenreich, einer tiefen Farbe und einem sehr balancierten Tannin- und Säuregerüst. Sogar der Vergleich mit dem legendären 1982´er Jahrgang wurde von Kritikern gezogen. Der einfußreichste Weinkritiker Robert Parker schrieb: „Moreover, the finest 2000s possess the most impressive length, structure, concentration, and delineation that I have experienced in 23 years of tasting new Bordeaux vintages.” (Quelle www.erobertparker.com)  Zudem bezeichnet Parker den Jahrgang als monumental und als das unzweifelhaft größte Jahr, das Bordeaux je erlebt hat.

Chateau Haut-Brion, Jahrgang 2000
Der 2000er  Haut-Brion ist eine Cuvée bestehend aus 51% Merlot, 42% Cabernet Sauvignon und 7% Cabernet Franc, die Produktion betrug insgesamt 12.000 Kisten. Von Robert Parker erhielt der Wein 98 Punkte.
(Quelle www.eroberparker.com).

Der Wein ist zudem auch im Liv-ex 100, dem Index der Londoner Weinbörse Liv-ex, vertreten.

Preisniveau
Allgemein: Die Preise für hochwertige Weine unterliegen Schwankungen-  ähnlich wie Börsenkurse.  Zudem gibt es von Weinhändler zu Weinhändler zum Teil große Unterschiede in der Preisgestaltung. Daher sollte man im Vorfeld eines Weinkaufes eine umfangreiche Preisrecherche starten. WEINVESTMENT e.K. analysiert regelmäßig die Preise insbesondere für Weine aus dem Liv-ex 100.  In die Analyse fließen u.a. modifizierte Daten aus internationalen Auktionen und der Weinbörse Liv-ex ein, um somit eine Basis für Preisempfehlungen zu erhalten.

Aktuell (Stand 30.04.09) erscheint ein Preisniveau zwischen 450 und 600 Euro als realistischer Marktpreis im Handel.

Insgesamt konnte der Haut Brion 2000 bereits eine nicht unerhebliche Wertsteigerung verzeichnen. In den Jahren 2003- Mitte 2007 pendelte der Preis pro 0.75 L Flasche auf Auktionen zwischen 200 und 300 Euro, ehe er dann Mitte 2007 im Soge der allgemeinen Hausse am Weinmarkt bei ca. 600 Euro gehandelt wurde. Dementsprechend zogen natürlich auch die Preise im Handel an. Nach einer danach einsetzenden Korrektur befindet sich das aktuelle Preisniveau bei ca. 450 Euro.

Obergrenze für den Kauf beim Weinhändler sollte die 600 Euro Marke sein.

Einschätzung
Wenn man bei dem Aufbau seiner Weinsammlung auch den Aspekt des Weininvestments berücksichtigen möchte, kommt man an dem Jahrgang 2000 nicht vorbei. Seine Qualität ist unbestritten und er wird von allen namhaften Kritikern hoch gelobt. Dementsprechend konnten die Weine dieses Jahrgangs auch bereits entsprechende Wertsteigerungen verzeichnen. Im Hinblick auf den ebenfalls hoch bewerteten (98 Parker Punkte), aber jüngeren 2005´er Haut-Brion, stellt der 2000´er Haut-Brion auf dem empfohlenen Preisniveau die interessantere Alternative dar, wenn man derzeit für den 2005´er Haut-Brion einen Preis von ca. 700 Euro als Basis nimmt.

Infobox
Sie haben Fragen zum Thema Weininvestment oder zum Kauf des Haut-Brion? Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Zum Kontaktformular!

Hinweis
Das Anlegerportal präsentiert exklusiv in Zusammenarbeit mit "Weinvestment" die ersten Investment-Weinanalyse Deutschlands auf unserem Portal. Anhand informativer Details soll sowohl das Chateau, der Wein und auch die (preisliche) Entwicklung des Weines analysiert werden - ganz im Stile einer Aktien- oder Fondsanlyse.

Die Analyse von WEINVESTMENT e.K. unterliegt dem Urheberrecht des Autors. Die in der Analyse bereitgestellten Informationen und Einschätzungen stellen keine Form der verbindlichen Empfehlung oder Beratung dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für Investitionen, die aufgrund von Informationen oder Empfehlungen getätigt wurden. Die in der Analyse bereitgestellten Auswertungen stellen keine Empfehlung für Investitionen dar, sondern sollen nur als unterstützende Entscheidungshilfe dienen. Der Autor übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit der Einschätzung der Preisentwicklung von Weinen.





Kontakt | Impressum | Werbung | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Presse

Aktuelle Informationen rund ums Anlegen Ihres Vermögens - attraktive Tipps, Hints und Ratschläge

Kursdaten powered by Stock-World
Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.